Throat Hit und Flash

  • Wobei der Sauerstoffmangel beim Rauchen ja eher durch das Kohlenmonoxid kommt. Deshalb ist das sicher beim Dampfen nicht direkt vergleichbar.

    Trotzdem hatte ich ja mit deutlich höherer Nikotindosis diese Erfahrung, dass ich mich erst mal am liebsten hinlegen wollte.

  • FredMurphy Sauerstoffmangel nach zehn Sekunden?! :rofl1:


    Ach ja, noch etwas, das den Flash verstärkt: Stealth Dampfen! Laaaaange ziehen und nicht ausatmen, zumindest erstmal nicht. Lass es zehn Sekunden in der Lunge. Mach das 10x in kurzer Zeit. :D

    10 mal 10 Sekunden sind 100 Sekunden. Und das Einatmen dauert auch noch mal. Also ist man wohl bei ca. 120 Sekunden, also ca. 2 Minuten, wenn man es so macht, wie von Dir beschrieben. Und da würde ich dann auf jeden Fall davon ausgehen, dass das was man spürt Sauerstoffmangel ist.


    Für mich kann ich sagen, dass ich einen Flash, als Wirkung des Nikotins im Gehirn, weder beim Dampfen habe/je hatte und zuletzt auch nicht mehr beim Rauchen hatte. Ich hatte es nicht bei meinem Selbstversuch, bei dem ich mir wirklich viel Nikotin in kurzer Zeit zugeführt habe und ich hatte es auch nicht bei der berühmten ersten Zigarette am Morgen, zumindest nicht mehr nachdem ich ein paar Jahre geraucht hatte. Manchmal hatte ich mir diesen Kick beim Rauchen gewünscht, aber durch die Gewöhnung gab es den bei mir nicht mehr.


    Ich finde es klasse, dass Du Sp@rrow die beiden Begriffe hier erklärt hast, das hat den Flash/Throat Hit Unterschied für mich klar gemacht. Auch wenn ich davon ausgehe, dass es nur äußerst selten zu einem Flash kommt, bei jemand der lange an Nikotin gewöhnt ist.


    Ich werde zukünftig davon sprechen, dass der Dampf eines Verdampfer kratzig im Hals ist. Das finde ich eindeutig, sowohl im Gespräch mit Nicht-Dampfern, Anfängern oder auch erfahrenen Dampfern.


    Danke für diesen Thread und die Beiträge von allen. :doppeldaumen:

    Das sind meine Prinzipien. :opa: Und wenn sie Dir nicht gefallen...ich habe noch andere...

  • Man könnte sich vielleicht darauf einigen das der Flash eher eine unerwünschte Nebenwirkung ist, während der throat hit von vielen erwünscht ist.
    Ich habe wie Tim bisher weder beim Rauchen und ich war starker Raucher (zuletzt min. 30 Selbstgedrehte Lucky Strike Red) noch beim Dampfen mit 6 mg Nikotin DL einen "Flash" erlebt.

    Einzige Ausnahme beim Rauchen war wenn man sehr lange verzichten musste und dann wie ein Irrer eine nach der anderen nachgeholt hat.

    Auf diesen "Flash" kann ich gerne verzichten und bezeichne es daher als unerwünschte Nebenwirkung.

    Erwünscht ist für mich allerdings der throat hit, den der FeV (wenn auch momentan noch als Clone zum ausprobieren was für mich passt) am besten rüberbringt.
    Daher finde ich ebenfalls das throat hit der passende Begriff und Flash für mich eher negativ belastet ist.
    Gerade ein Anfänger wird das kratzen im Hals (throat hit) eher nachvollziehen können als einen Flash, den es so eigentlich nicht gibt - es sei man überdosiert.

  • Ich hab früher immer gesagt "Ich rauche alles, egal wie stark ohne zu husten". Das war beim Dampfen lange Zeit ähnlich. Aber als ich dann mal dem Big Thor die Luft abdrehte und nur das (von mir so getaufte) Flashi-Loch offen liess und einen guten Zug nahm, da gings fast in die Hose. Den Hustenreiz konnte ich nicht mehr unterdrücken.


    Obwohl ich mittlerweile nur noch bei geschätzt 1mg Nik dampfe, merke ich jeden Morgen bei den ersten Zügen am Corona diesen ganz leichten Schwindel,m der aber nur recht kurz anhält.

  • Man könnte sich vielleicht darauf einigen das der Flash eher eine unerwünschte Nebenwirkung ist, während der throat hit von vielen erwünscht ist.

    Ähem… NÖ! ;)


    Ich dampfe meinen Flashi offen, kaum Throathit (den ich nicht mag, den ich nicht brauche), dafür mehr Flash. Und das ist auch gut so, sonst müsste ich ja mit dem Nikotin hoch, was ich nicht will, weil auch das mehr Throathit verursacht, darum dampfe ich fast pure VG, da auch PG den Throathit erhöht. :D


    Dampfen kann so schön individuell auf die Wünsche eines jeden eingestellt werden. :doppeldaumen:

  • Einen leichten Schwindel habe ich bisher noch nie empfunden

    Bei mir ähnlich. Klar, der Umstieg von Pyros auf Dampfen war erst mal nicht einfach. Bei den Kippen hatte ich schon morgends das Anfluten von Nikotin als angenehme Eigenschaft genossen. Es belebte die Lebensgeister und man merkte den "Bämmms".

    Aber den über alles gehypten Flash (gemeint hier Nikotin-Anflutung) ist nach der Nikotin-Reduzierung beim Dampfen auf 3 mg/ml Geschichte. Da ist morgens nix mehr mit Lebensgeister erwecken. Wenn ich den Effekt von früher versuche mit den Dampfen zu reproduzieren, lange Züge, Stealth etc., da kommt nix! Ich geniesse heutzutage nur einfach den Geschmack des Liquids,

    Ist für mich ein Zeichen, dass das Nikotin nicht das Mass der Dinge ist, sondern der Throat-Hit, den ich liebe.

    Ich mache da kein Voodoo raus, wie vielleicht so mancher, aber Flash ist bei mir Vergangenheit, ich liebe den Throat-Hit. Und der ist bei mir gegeben.

  • Ich bin ja auch froh darüber, dass man am Morgen dieses Angeflute von Nikotin nicht mehr wie früher braucht, vermisst. Das ist bei mir schon Geschichte. Habe auch mal versucht, für ein paar Wochen, ohne Nikotin zu dampfen. Geht! Das, was ich vermisst habe, war Throat-Hit. Den habe ich jetzt mittlerweile wieder und geniesse ihn mit einem Nikotin-Gehalt von 3 mg/ml.

  • Bin bei einem Nikotingehalt von 3 mg/ml bei DL und 6 mg/ml bei MTL, reduziere aber langsam weiter; VG/PG 50/50 - passt für mich geschmacklich am besten.
    Mein für "mich erzeugter" throat hit bedeutet auch kein unangenehmes Kratzen im Hals, wie es Anfänger bei viel Nikotin meist erleben, sonder ein wohliges Gefühl im Rachenraum.

    Für mich persönlich unverzichtbar und absolut erwünscht.

    Ich muss beim Dampfen etwas für mich angenehmes spüren, nur Dampf mit Geschmack einatmen reicht mir nicht.

  • Bin innerhalb von nur 4 Monaten runter auf 3mg Nikotin und erzeuge mir den MTL "throat hit" mit Menthol. Ist natürlich nicht jedermanns Ding, funktioniert aber bei mir. Liegt auch daran das ich früher selbstgedrehte mit Menthol gepafft hab. Wenn mein kleiner Vorrat an Nikotinshots geleert ist werde ich jedenfalls versuchen das mit Menthol zu kompensieren. Hauptsache es drückt :dampf:

    Emancipate yourselves from mental slavery. None but ourselves can free our minds

    ( Bob Marley „Redemption Song“ )

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!