Mein Einstieg in das AIO Abenteuer

  • Frage an die BORO AIO Erfahrenen:


    Welche(n) Boro-Tanks nutzt ihr? Habe immer Probleme mit den Türdichtungen, wenn nicht richtig dicht, sifft die ganze Chose, da kein Unterdruck im Tank.

    Diese Scheixx Tanks verleiden mir die Freude an den teilweise wohlschmeckenden Bridges.

    Bin dankbar für jeden Tip, ein 415er Titantank für 300,-Euro muß es nicht sein...


    GTR

  • GTR - Ich kann nur von dem Tank berichten den ich habe und die Erfahrungen beruhen auf 48 Stunden.


    Ich habe einen Tank in China bestellt. Einen Clone. Der Tank ist aber aus Aluminium. Kunststoffe dehnen sich stärker aus als Glas. Da ich nicht weiß was die Chinesen für Kunststoffe nutzen habe ich einen Alutank genommen. Anfangs ging die Glasscheibe sehr leicht auf und zu, das ist jetzt aber besser oder es liegt an den Erfahrungen im Umgang.


    Ich weiß auch nicht wie sich der Tank im Sommer verhält. Zusätzlich dampfe ich DL was das Liquid auch aufheitzt. Mit meiner 70/30 Base ist bisher alles dicht.


    Mein Tank ist von SXK "Misson XV"


    Ich werde hier aber weiter berichten was ich bei meinen AIO Ausflug alles erlebt habe. Mit alle der Scheiße und den daraus resultierenden Erfolgen.

  • GTR

    den Atmizoo Snaitank kann ich auch nur empfehlen, absolut top.

    Den SXK habe ich auch, der ist zumindest bei mir dicht. Rate aber trotzdem ab da er kein schönes Bild mach wenn du ein Fenster in deiner AIO hast, dann schaust immer auf die Teilung und dem schwarzen Füllstopfen. Wenn das Panel geschlossen ist wie bei der Cthulhu dann ises egal.

    Kannst dir gleich die RBA mit bestellen wenn du schon dabei bist, ist für MTL Top, kann ich nur empfehlen.

    :dampfer: Dampfe nie mehr als dein Schutzengel vertragen kann :saint:

  • GTR Nach den Siffgeschichten und problematischen Erfahrungen, die dir in deinen eigenen Worten "die Freude an den teilweise wohlschmeckenden Bridges" beinah haben "verleiden" lassen, würde ich wirklich von diesen chinesischen Produkten und Clones absehen. Kauf dir einen der bewährten Boro's von einem der bekannten/anerkannten Hersteller. Ist aber nur mein Senf dazu...

  • Und ich verlink mal ganz frech in den AIO Diskussionsthread. Die Boro Diskussion haben wir da vor einer Weile nämlich schon geführt ^^

    Hier gehts los

    Ich habe aktuell nur Snailtanks oder Boros von Yec in benutzung. Die Snailtanks sind aber definitiv praktischer und günstig obendrein. Passen mir halt nur nicht optisch für alles. Daher werden hier in Kürze vermutlich noch 1-2 Boros von PRC einziehen.

    „Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.“

  • Vor 22 Stunden hatte ich geschrieben "Don't change a running system!" Seit dem habe ich die Bridge zig mal raus und wieder rein gebaut. Zwischen zeitlich habe ich es mit Bridge von Hussar versucht. Wicklungen ausprobiert. Bestimmt 8mal nur alleine um die optimale Höhe der Coil auszuprobieren. Dazu noch einige Drahtvarianten. Ich habe Coils mit ca. 0,3 Ohm eingebaut - also DL. Wenn ich die MTL dampfe ist der Geschmack super. Ziehe ich direkt auf Lunge kommt nichts an Geschmack. Das Verhältniss von Dampfproduktion zu Luftzufuhr stimmt nicht. Also habe ich die Airpins getauscht. Geht ganz einfach uhne die Wicklung auszubauen. Nur leider Funktionieren Beide Bridges nur mit den ab Werk verbauten Airpin. Tausche ich die aus - no Atomiser. Ich habe Cone gekauft - das passiert dann schon mal. Kenne von einen RDA den man zum RDTA umbauen konnte - hat auch nicht funktioniert.


    Mal sehen ob mir noch irgendetwas einfällt.


    Dienstag kommt eine "Pioneer Insidern" aus Spanien.

  • Es war genau das was ich vermutet hatte. Der 4mm Airpin liefert zu viel Luft verdünnt den Dampf zu stark. Habe den 3,5mm Airpin eingebaut und jetzt hat er auch kontakt. Dieses mal kein "no Atomizer". Dazu habe ich noch ein Meshröllchen in den Airpin eingelegt und jetzt scheint es zu passen. Mal wie das nach einem Tank sich anfühlt.

  • Mein derzeitiger Stand ist bei meinen AIO Abenteuer ist ...


    Der Geschmack kommt durch die Zugtechnik. Da gibt es ja MTL und DL. Beide werden gerne sofort mit einen entsprechenden Widerstand, der dazugehörigen Wattleistung und Luftzufuhr über die Airflow verbunden.


    Egal was ich in meiner Bridge einbaue, DL also direkt auf Lunge gezogen kommt kein Geschmack bzw der Geschmack ist sehr fade. Ziehe ich aber den Dampf erst in den Mund und dann in dien Lunge dann kommt ein sehr guter Geschmack. Man muss sehr genau abstimmen zwischen der Coil und der Luftzufuhr über den eingesetzten Airpin.


    Meine Bridge hat zwei Airpins mit 3,5 und 4mm. Das ist für DL gut, schmeckt aber nicht. Wenn man den Airpin mit 3,5mm durch ein Meshröllchen weiter reduziert damit es länger dauert bis der Mundraum mit Dampf gefüllt ist aber noch genug Luft liefert im zweiten Teil des Zuges direkt auf Lunge zu ziehen dann passt es für mich.


    Aus diesen Grund sollte die Coils maximal 0,4 Ohm haben damit Dampfentwicklung und die daraus entstehenden Wärmeentwicklung zue Luftzufuhr passt. Es ist schon eine ganz andere Welt. Ich bin gespannt wie sich meinen anderen RBAs verhalten. Alles sehr spannend.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!