Einfache Liquid-Rezepte zum selbst mischen | DIY-Startrampe

  • DIY-Startrampe: Einfache Liquid-Rezepte zum selbst mischen

    Hi zusammen,


    Vielleicht erinnert sich noch jemand, dass ich vor ca. einem halben Jahr im alten Board mal eine kleine Umfrage gestartet hatte, um herauszufinden, was Dampfer:innen motivieren könnte, das Selbstmischen mal auszuprobieren.

    Der Großteil der Teilnehmer:innen hatte darauf geantwortet, dass Klone ihrer Lieblingsliquids und einfache Rezepte mit wenigen Aromen, die man bestenfalls auch direkt in Deutschland bestellen kann, den ganzen Selbstmischer-Bereich attraktiver machen würden.


    Das Thema ist uns seit dem nicht mehr aus dem Kopf gegangen und glücklicherweise haben sich zwischenzeitlich auch neue Bezugsquellen für Lebensmittelaromen etabliert, die die ganze Geschichte für alle komfortabler machen können.


    Was ich richtig cool finde ist, dass sich hier bei den Dampf-Piraten immer mehr Leute für’s selbst mischen interessieren und wir viel darüber diskutieren. Zwei Beiträge von Overdampfer und Brain haben mich auch dazu veranlasst, hier nochmal etwas vorneweg klarstellen zu wollen: Manchmal entsteht der Eindruck, dass es beim DIY-Liquid nur „die eine Wahrheit“ gibt und Aroma X gut und Aroma Y schlecht ist, etc. Das ist natürlich Quatsch und ihr habt absolut recht, dass es unnötig ist, Aromen von zig Herstellern zu bestellen, wenn man mit einem einzigen bereits völlig zufrieden ist. Auch braucht man definitiv nicht 7 Joghurt-Aromen. Ja, es gibt auch ein paar eklige – aber viele sind gescheit und unterscheiden sich nur in Details. Diese Details sind nur wichtig, wenn man darauf aus ist, einen ganz speziellen Geschmack perfekt umzusetzen oder nachzubauen. Will man aber einfach nur Joghurt mit Erdbeere dampfen, so wird nahezu jede Aromakombination dieser beiden Zutaten leckere Liquids liefern. Genau darum soll es hier gehen!

    Die folgenden Liquidrezepte haben wir probiert und sie schmecken uns, weshalb wir sie so weiterempfehlen würden. Gleichzeitig sollen sie aber auch nur als Inspiration dienen und alles daran darf und soll ausgetauscht werden, falls ihr zum Beispiel ein ähnliches Aroma bereits zuhause habt oder ihr lieber Blaubeere statt Erdbeere verwenden wollt, etc. Es geht einfach nur darum aufzuzeigen, wie einfach und kostengünstig man sich selbst richtig leckere Liquids kreieren kann, ohne das Selbstmischen zu einem intensiven Hobby machen zu müssen.

    Entstanden ist aus all dem die DIY-Startrampe, die ich euch hier vorstellen möchte.


    Es ist ganz einfach:

    Im VAPICON-Stammtisch haben wir uns mehrere Abende zusammengesetzt und überlegt, welche Geschmacksrichtungen generell populär sind und sich simpel und lecker umsetzen lassen. Entstanden sind daraus mehrere Rezepte mit wenigen Aromen, unter denen jede:r etwas für den eigenen Geschmack finden sollte.


    Nahezu alle verwendeten Zutaten könnt ihr bei Bedarf in Deutschland bestellen!

    • Super Aromas, Flavorah, Inawera und Capella findet ihr bei lebensmittelaromen.eu und Flaywer.
    • Flavour Art und TPA gibt es auch nach wie vor in vielen Dampf-Onlineshops.
    • Bei Inawera kann man sonst auch günstig direkt aus Polen bestellen.
    • Wen eine Auslandsbestellung nicht abschreckt, der bekommt auch alle Zutaten bei Chefsflavours (10% Rabatt mit Code VAPICON) oder Nomnomz.

    Sehr gerne dürfen in diesem Thread auch eigene, simple Rezepte geteilt werden. Besonders praktisch ist es natürlich, wenn sich Aromen in verschiedenen Rezepten wiederfinden, sodass Einsteiger:innen mit möglichst wenig Aromen möglichst viele Rezepte ausprobieren können! (Aus diesem Grund findet ihr manche Aromen vermehrt in den folgenden Rezepten.)


    Auch weitere „Basis-Rezepte“, die jede:r individuell mit Lieblingszutaten erweitern kann passen hier gut hin.

    Wenn ihr was getestet oder noch neue Ideen habt, dann gerne auch hier berichten!!

    Falls uns noch was einfällt reichen wir auch weitere einsteigerfreundliche Rezepte nach.


    Wenn ihr überhaupt erstmal wissen wollt wie Liquid selbst mischen funktioniert, dann werft mal einen Blick ins Einsteiger-Tutorial: Tutorial: DIY Mixing / Selbstmischen


    Viel Spaß :)


    Liquid-Rezepte

    Früchte mit Frische

    Kalte Früchte“ ist wahrscheinlich die beliebteste Dampf-Geschmacksrichtung überhaupt. Jede Frucht lässt sich mit „Frische“ namens WS-23 kombinieren, um ein leckeres, kaltes Liquid zu erschaffen.

    Wer außerdem die Minze aus Maroc Mit mag nimmt Super Aromas (SSA) Garden Mint hinzu. Wer einen kalten Minz-Menthol-Mix will benutzt stattdessen z.B. Inawera Mix Mint. Und wer auf Red Astair und Heisenberg steht gibt noch ein halbes Prozent Anis-Aroma von Flavour Art oder Super Aromas dazu. Süße-Fans packen noch Sweetener hinzu.


    Ein Beispiel:

    2% SSA Forest Fruits

    1% WS-23 (30%-Lösung)

    Optional: 0,5% INW Mix Mint

    Optional: 0,5% SSA Anise

    Optional: 0,5% CAP Super Sweet


    Nehmt statt SSA Forest Fruits einfach SSA Scandinavian Fruits mit WS-23 und ordentlich Sweetener.. schwupps, Infrablack Fresh geklont...


    Ehrlich gesagt Bedarf es hierzu keine Sammlung an Rezepten. Das Prinzip ist immer gleich und die Dosierung von WS-23 oder Koolada, etc. ist persönliche Geschmacksache. Kommentiert doch gerne mal, welche Frucht euch persönlich am besten mit etwas WS-23 schmeckt! Und wann bekommen wir endlich ein Blood Sukka Klonrezept von CmYk ? ^^


    Eiscreme / Ice Cream

    Als Eiscreme-Basis benutzen wir hier das leckere Ice Cream Vanilla von Super Aromas (SSA) mit etwas Unterstützung für mehr Vollmundigkeit durch Inawera Custard (schmeckt wie Pudding). Auf diese beiden Zutaten kann man im Prinzip alles werfen was man möchte und bekommt ein leckeres Eiscreme-Liquid. Viele kommerzielle Liquids benutzen Süßungsmittel als Geschmacksverstärker. Wenn ihr es gerne süß mögt, dann fügt z.B. 0,5% Capella Super Sweet hinzu (Wer Sucralose vermeiden möchte kann auch den Neotam-Sweetener Capella Extra Sweet ausprobieren).

    Diese Beispiele haben wir ausprobiert aber ihr könnt die dritte Zutat beliebig austauschen:


    Blaubeer Eiscreme

    1% INW Custard

    2% CAP Blueberry Jam

    3% SSA Ice Cream Vanilla

    Empfohlene Reifezeit: 3 Tage


    Karamell Eiscreme

    1% INW Custard

    2% SSA Butterscotch

    3% SSA Ice Cream Vanilla

    Empfohlene Reifezeit: 3 Tage


    Minz Eiscreme (Rezept von Sensory_Overload)

    1% INW Custard

    2% SSA Garden Mint

    3% SSA Ice Cream Vanilla

    Empfohlene Reifezeit: 3 Tage


    Nach dem selben Prinzip lässt sich hieraus z.B. eine Erdbeer-Eiscreme mit Capella Sweet Strawberry, eine Waldfrucht-Eiscreme mit Flavour Art oder SSA Forest Fruits oder eine Mango-Eiscreme mit Flavorah Sweet Mango machen. Und an alle CBV-Pistazie-Ultras: Ihr wisst was zu tun ist… Und Spueli könnte einfach mal ein leckeres Maracuja-Aroma hinzugeben (z.B: VTA Yellow Passion) und hat sein Maracuja-Twist. Vanille-Pudding Fans wie Giant_Vapor lassen die Eiscreme direkt weg und erhöhen den Custard-Anteil um 100%: Tadaa!

    Etwas Milch-Aroma (z.B. 0,5% Flavour Art Milk) kann aus all diesen Eiscreme-Rezepten übrigens ein Milchshake-Liquid machen.


    Käsekuchen

    Als Basis für diverse Käsekuchen-Liquids nutzen wir das leckere Yes We Cheesecake von Inawera in Kombination mit Vanilla Whipped Cream von Capella, die alles ein wenig cremiger macht, sowie Inawera Biscuit als Kuchenboden. Wer eher auf typisch deutschen Käsekuchen mit Quarkfüllung steht, kann anstelle des Inawera Käsekuchens auch den Käsekuchen von CBV verwenden. In dem Fall würde ich das CAP Vanilla Whipped Cream allerdings weglassen und INW Biscuit etwas erhöhen, da CBV Käsekuchen nur die Quarkfüllung abbildet. Auch hier kann man bei Bedarf wieder einen Sweetener hinzugeben.

    Diese Basis können wir nun wieder mit allen Früchten ergänzen, auf die wir Lust haben (oder einfach ohne Frucht dampfen):


    Erdbeer Käsekuchen

    2,5% INW Yes We Cheesecake

    1% CAP Vanilla Whipped Cream

    0,6% INW Biscuit

    4% CAP Sweet Strawberry

    Empfohlene Reifezeit: 3 Tage


    Zitronen & Limetten Käsekuchen

    2,5% INW Yes We Cheesecake

    1% CAP Vanilla Whipped Cream

    0,6% INW Biscuit

    0,7% CAP Lemon Lime

    0,2% INW Cactus

    Empfohlene Reifezeit: 3 Tage


    Nektarinen & Ananas Käsekuchen

    2,5% INW Yes We Cheesecake

    1% CAP Vanilla Whipped Cream

    0,6% INW Biscuit

    1,5% SSA Nectarines

    1,2% INW Pineapple

    Empfohlene Reifezeit: 3 Tage


    Früchtecremes & Joghurt

    Neben „Früchten mit Frische“ gehören Früchte mit einer Sahne-, Creme- oder Joghurtkomponente zu den beliebtesten Liquidsorten, die es überhaupt gibt. Das Schöne ist auch hier, dass man eigentlich überhaupt nichts falsch machen kann. Nimm eine Frucht, die dir schmeckt und nutze eine cremige Basis, um sie ein wenig zu untermalen und ein voluminöses Mundgefühl zu erschaffen. Es wird nahezu immer gut schmecken!

    Ein gutes Beispiel für mögliche Kombinationen ist Super Aromas Sweet Yogurt - mit 1% „rundet es ab“ ohne roß aufzufallen - ab 2% ist es ganz klar ein süßlicher Joghurt aus dem Supermarkt. Sweetener ist wie immer optional.

    Hier ein paar leckere Beispielrezepte:


    Erdbeer Mango Creme

    4% CAP Sweet Strawberry

    1% FLV Ripe Mango

    1% SSA Sweet Yogurt

    Empfohlene Reifezeit: direkt dampfbar (SnV)


    Schmeckt shake’n’vape noch deutlich ausgeprägter nach Joghurt als nach 3 Tagen Reifezeit.

    Einfach lecker, fruchtig, süß. Erdbeere im Vordergrund, mit interessanter Tiefe durch Mango als zweite Komponente. 1% SSA Sweet Yogurt dient einfach der Abrundung und bildet den Teppich, der die Früchte trägt. Wer einen richtigen Joghurt möchte, der kann die Menge des Joghurts verdoppeln (2%). Wer dann noch weniger Erdbeere und mehr Mango nimmt und WS-23 hinzufügt erhält White Knight von Dampflion…


    Blaubeer Joghurt

    1% CAP Vanilla Whipped Cream

    2% SSA Sweet Yogurt

    3% CAP Blueberry Jam

    Empfohlene Reifezeit: 3 Tage


    Die Blaubeere könnt ihr durch alles ersetzen was ihr wollt. Nehmt zum Beispiel Flavor West Hazelnut und schwupps -> Haselnuss-Joghurt.


    Saftige Beerencreme

    1% SSA Sweet Yogurt

    1% CAP Vanilla Whipped Cream

    2% SSA Scandinavian Fruits

    0,3% FLV Ripe Mango

    0,7% CAP Lemon Lime

    Empfohlene Reifezeit: 3 Tage


    Wer es noch einfacher halten möchte mischt einfach 2,5% SSA Scandinavian Fruits (genialer Mix aus Blaubeere, Brombeere und Himbeere) mit 2% SSA Sweet Yogurt (wer Joghurt nicht mag nimmt einfach Capella Vanilla Whipped Cream oder SSA Whipped Cream) - easy Allday Kandidat!


    Limonade

    Flavorah Lemonade bietet uns die perfekte Basis für Limonadenliquids jeglicher Art. Ausgesprochen lecker, süßlich und mit jeder Frucht kombinierbar. Wer es ein wenig saurer und spritziger haben möchte nimmt Capella Lemon Lime oder ein anderes Zitronen- oder Limetten-Aroma hinzu. Das prickelnde Vape Train Fizzy Sherbet passt ebenfalls hervorragend! Wie immer kann Sweetener als Geschmacksverstärker genutzt werden. Koolada oder WS-23 passt auch wunderbar zu diesem Geschmacksprofil.


    Limonadenbasis

    3% FLV Lemonade

    1% CAP Lemon Lime

    Optional: 0,5-1% WS-23 (30%-Lösung)

    Optional: 0,5% CAP Super Sweet

    Reifezeit: direkt dampfbar


    Kalte Waldfrucht Limonade

    2-3% SSA oder FA Forest Fruits

    3% FLV Lemonade

    1% CAP Lemon Lime

    1% WS-23

    Reifezeit: direkt dampfbar


    Süße Himbeer Limonade

    0,5% INW Raspberry

    3% FLV Lemonade

    1% CAP Lemon Lime

    0,5% CAP Super Sweet

    Reifezeit: direkt dampfbar


    usw... inzwischen wisst ihr wie's läuft..


    Eistee

    Auch Eistee-Liquids sind eine beliebte Geschmacksrichtung, die man gut selbst mischen kann. Es würde mich nicht wundern, wenn Sp@rrow 10% TPA Sweet Tea mit etwas Zitrone, Sucralose und WS-23 mischt und sein geliebtes Radioactea erhält…

    Wer dem Tee noch einen kleinen Twist verleihen möchte, kann auch noch ein zweites Tee-Aroma wie z.B. FLV Eisai Tea hinzugeben. VIVA VAPE hat in der Richtung neulich mal was Leckeres gemischt:


    Sweet Forest Tea

    9% TPA Sweet Tea

    0,5% Eisai Tea

    0,35% INW Cactus

    1,8% FA Forest Fruits

    0,5% FA Kiwi

    Empfohlene Reifezeit: 3 Tage


    Die Waldfrüchte werden hier durch Kiwi und Kaktus etwas säuerlich angehaucht und insgesamt saftiger gemacht. Theoretisch könnte man diese drei Aromen auch wieder beliebig durch andere Früchte austauschen.


    Donut

    Außenreporter SteveTC hat letztes Jahr eine tolle, einfache Donutbasis entwickelt, die ungefähr den selben Grundgeschmack wie Dr. Fogs The Duke hat, falls euch das etwas sagt. Die frittierte Zimtnote kommt durch Flavour Art Zeppola, welches von Flavour Art Cookie und Flavour Art Meringue (Baiser) unterstützt und mit Capella Vanilla Custard gefüllt wird. Das Schöne an diesem Liquidrezept ist wieder, dass man jede beliebige Zutat hinzugeben kann, um den Donut in die gewünschte Richtung zu lenken. Die entscheidende Zutat ist das Zeppola, was dem ein oder anderen vielleicht auch solo schon genügt:


    Melon Glazed Donut

    4,5% CAP Cantaloupe

    2% FA Zeppola

    2,5% FA Cookie

    2% FA Meringue

    1,3% CAP Vanilla Custard

    Empfohlene Reifezeit: 14 Tage


    Das beliebte Original von Steve ist etwas abgedreht und nutzt eine Cantaloupe-Melonenglasur für den Donut. CAP Cantaloupe kann aber problemlos durch z.B. CAP Sweet Strawberry oder CAP Blueberry Jam oder die Frucht deiner Wahl ersetzt werden.

    Auch Zitrone, Kaffee oder schwarzer Tee, wie im Fall von The Duke, wäre hier als Ergänzung denkbar. Einfach ausprobieren! Und bitte berichten!


    Klonrezepte und Remixes beliebter Premiumliquids

    Klonrezepte sind für viele Selbstmischer:innen der Start in die DIY-Welt. Ein Liquid, das man bereits in und auswendig kennt selbst für einen Bruchteil der Kosten herstellen und dann noch nach persönlichen Vorlieben abändern? – genial.

    Auch für diesen Bereich sind in unserer Küche ein paar Rezepte entstanden, die dem ein oder anderen Leser hier vielleicht zukünftig Zeit, Nerven und Geld sparen können.

    1:1 bekommt man ein Liquid selten geklont, doch zumindest in die gleiche Richtung wie „das Original“ kann man immer kommen - oftmals sogar mit einem besseren Ergebnis.


    Green Bomb Klonrezept

    0,5% INW Kaktus

    0,5% FA Fuji Apple

    3% FA Kiwi

    1% WS-23 (30%-Lösung)

    0,5% CAP Super Sweet

    Empfohlene Reifezeit: direkt dampfbar


    Kanzi Remix

    1% FA Kiwi

    2% FA Red Touch (Strawberry)

    3% FA Red Summer (Watermelon)

    0,5% CAP Super Sweet

    Empfohlene Reifezeit: direkt dampfbar


    White Knight Remix

    2,2% MB Creamy Greek Yogurt

    0,7% FA Mango Indian Special

    0,7% FA Red Touch (Strawberry)

    0,25% WS-23 (30%-Lösung)

    Empfohlene Reifezeit: direkt dampfbar


    White King Remix

    1,5% CAP Sweet Tangerine

    0,7% CNV Grape (Alternativ: Inawera Grape)

    0,3% INW Kaktus

    0,7% WS-23 (30%-Lösung)

    Empfohlene Reifezeit: direkt dampfbar


    Maroc Mint Remix (VIVA La MINT)

    5% SSA Garden Mint

    2,5% FA Forest Fruit

    2% MB American Bubble Gum

    0,1% TPA Koolada

    0,2% CAP Super Sweet

    Empfohlene Reifezeit: 2 Tage


    Evil Creeple Klonrezept (vom guten alten KrawaCabana)

    7% CAP Apple Snacks

    2% CNV Corn Flakes

    1% CAP Cinnamon Sugar

    1% FA Milk

    0,2% CAP Super Sweet

    Empfohlene Reifezeit: 7 Tage


    Weitere einfache Rezepte zum selber mischen


    Tabak

    Es gibt kaum etwas, das ich lieber selbst mische als Tabakaromen. Was hab ich in meiner Anfangszeit nicht schon alles für schreckliche Tabak-Fertigliquids gedampft. Ehrlich gesagt kann ich alle Tabakaromen von Flavorah auch einzeln (ohne Rezept) uneingeschränkt empfehlen. Abgesehen von NETs gibt es meiner Meinung nach nichts besseres. Doch auch süßliche Tabakliquids kann man toll und einfach selbst kreieren: nehmt zum Beispiel 2% FLV RY4 (Mischung aus Tabak, Vanille und Karamell) und euer geliebtes CBV Pistazie.. und siehe da: erinnert das nicht direkt an Flavorist Tabak Royal?

    Ebenfalls genial finde ich die Kombination von dunklen Beeren und dunklem Tabak:


    Tabak mit dunklen Beeren

    2% SSA Scandinavian Fruits

    1% FLV Native Tobacco

    0,5% FLV Red Burley

    0,5% INW Biscuit

    Empfohlene Reifezeit: direkt dampfbar


    Zitronenkuchen / Lemon Tart

    Egal ob Super Aromas Lemon Pound Cake, Capella Lemon Meringue Pie, Vape Train Lemon Meringue Pie oder Chemnovatic Lemon Cream Wafer. Unter den klassischen DIY-Aromen gibt es eine große Auswahl an Aromen, die den alten Klassiker Dinner Lady Lemon Tart längst überflüssig machen. Solo bereits ein Genuss, könnt ihr all diese Aromen nach euren persönlichen Vorlieben mit mehr Zitrone, etwas Sahne oder weiteren Gebäckaromen pimpen.


    Apfelkuchen

    Super Aromas Apple Strudel ist ein recht leckerer Apfelstrudel, den wir mit Flavorah Apple Filling (schmeckt wie die Füllung der Mc Donalds Apfeltasche) auf die nächste Stufe heben. Ein Schuss Inawera Biscuit als zusätzliche Kruste hinzu: Voila!


    3% SSA Apple Strudel

    1% FLV Apple Filling

    0,5% INW Biscuit

    Empfohlene Reifezeit: 7 Tage


    Ein anderes einfaches Apfelkuchen-Rezept ist das Apfelküchle von SteveTC


    1% TPA Apple

    2% FA Apple Pie

    3% FA Zeppola

    Empfohlene Reifezeit: 10 Tage


    Das war's soweit erstmal!

    Ist etwas dabei, das euch anspricht? Wenn nein: was fehlt vielleicht noch?

    Wir freuen uns über alle Rückmeldungen und hoffen, dass die DIY-Startrampe den ein oder anderen Experimentiergeist weckt und die Sorge nimmt, selbst mischen sei nur was für Connaisseure und Obernerds.

    Vielleicht habt ihr bereits einen Haufen ASM- oder CBV-Aromen daheim und baut die Rezepte erstmal mit diesen nach. Oder ihr macht plötzlich eine Großbestellung in England? Wer weiß. Haltet eure Erfahrungen, Adaptionen und eigene Rezepte gerne in diesem Thread fest.


    Viele liebe Grüße

    Felix & viele fleißige Selbstmischer:innen von VAPICON <3:dampferpirat:

  • Felix, vielen lieben Dank für die Arbeit die du leistest um Dampfer*innen den nötigen Schubs zum DIY Mischen zu geben.

    :danke:

    Ich wünsche euch etwas sehr sehr schönes.

    (Philgood)

  • Super geschrieben, vor allem auch aktuelle Aromen mit drin, die meisten Guides auf Reddit etc. sind uralt und nutzen nur die alten Klassiker in den Beschreibungen!


    Was Blood Sukka angeht ... Die Kirsche die dort verwendet wird ist entweder keine Kirsche oder sie ist als Privatkunde nicht erhältlich :D

  • Danke Felix für diese, ähem, "kurze" Ausführung.


    Also, wenn du Radioactea (oder wer anders) 1:1 gecloned hast, melde dich mal bei mir. Mir ist die Rumprobiererei zu müßig. So lange ich noch ohne Steuernachteile ans Original komme, denke ich noch nicht darüber nach, es selbst zu clonen. :D

  • felix

    Auch von mir ein riesiges Danke für diesen Beitrag.


    Das ist genau das was die Community in Zukunft brauchen wird und ich bin mal gespannt ob

    sich allgemein die Rezeptzutaten in der nächsten Zeit etwas in Richtung Lebensmittelaromen (zb. Eisaromen)

    verschieben werden.

    --

    Liebe Grüße, passt auf Euch auf und bleibt gesund

    Marcus

  • ted Ja, ich denke das ist der Weg. Capella hat z.B. begonnen, das Dampfen aus all seinen Website-Texten und Beschreibungen zu entfernen. Super Aromas ist sogar eine neu gegründete Firma für, ausdrücklich, Lebensmittelaromen. Auch in den Eisaromen- und Ellis-Facebookgruppen ist mMn. langsam ein deutlicher Nutzerzuwachs zu erkennen. Und das stark gestiegene Interesse an CBV-Aromen hier im Forum spricht auch Bände. Es bleibt spannend!

  • Neben der guten Verfügbarkeit direkt in Deutschland erwähnen wir den Shop lebensmittelaromen.eu auch öfters, da dort ausschließlich Aromen verkauft werden, die vom Hersteller als Lebensmittelaromen - und eben nicht als Dampfaromen - verkauft werden. Somit dürften diese Aromen auch langfristig zu attraktiven Preise verfügbar bleiben.

  • Wieder so ein toller, gehaltvoller Beitrag! <3 Vielen Dank!


    Ich denke, ich muss jetzt auch Mal den Green Bomb-Klon testen. Sieht für mich ziemlich stimmig aus, was die Früchte btrifft. Allerdings bin ich über die 1% WS-23 gestolpert. Ich habe Green Bomb v.a. als ziemlich süß in Erinnerung und nicht als besonders kühl.

    Naja, ich gebe hier dann eine kurze Rückmeldung, wenn ich es getestet habe. :)

  • Genau das braucht die DIY Welt um einen Einstieg zu finden. Super gemacht! 👍


    Da viele auch auf Butterscotch Tabak stehen habe ich hier gleich nochmal mein Rezept.

    Alle Aromen dazu sind in DE bei Lebensmittelaromen.eu im Sortiment.


    SSA [Super Aromas] Butterscotch 3%

    FLV [Flavorah] Mild Tobacco 1,5%

    FLV [Flavorah] Marshmallow/Vanilla 0,7%

    FLV [Flavorah] Sour Apple 0.7%


    Der Apfel ist die ersten Tage sehr präsent, aber nach 7 Tagen verschwindet er in den Hintergrund und dient nur zur Ünterstützung fürs bessere Tabakrauchfeeling.

  • Ich möchte mich auch für den super Beitrag von felix bedanken. Ich bin auch erst seit einigen Monten dabei meine Liquids selbst zu mischen. Eigentlich aus dem Grund, weil mir die meisten Long- und Shortfills eigentlich nicht mehr geschmeckt haben. Mal waren Aromen drin, die ich nicht mochte oder aber von einer Komponente zuviel. Ich habe dann eigentlich aus diesem Grund angefangen selbst zu mischen. Bin dann einfach mal gedanklich durchgegangen, was mir denn eigentlich schmecken könnte. Da habe ich mir dann so in etwa überlegt: "So ein dezentes Apfelliquid wäre prime. Dürfte jetzt nicht so aufdringlich sein wie dieser grüne, saure Apel und ein Hauch von Vanille dürfe auch sein, aber nicht zuviel". So ähnlich. Und dann habe ich mir gesagt, teste Dich mal bei einem Hersteller durch. Da wird sicherlich das ein oder andere gute dabei sein und sicherlich auch Schrott. Aber gut, ohne Lehrgeld zu zahlen kommst du eh nicht davon. Also ging es mir gar nicht so darum etwas nachzumischen, sondern ich wollte Liquids dampfen die meinen Vorstellungen entsprechen. Gut, da ich ausschliesslich Frucht-Aromen dampfe, sollten es Fruchtaromen sein. Dazu dann, weil es mir bei einigen Liquids gefallen hatte, etwas Vanille, Kakao, einige Tee- und Kaffee-Aromen zur Abrundung. Cooler mag ich nicht und für etwas Süsse (bin auch kein Fan von Succralose) suche ich mir Fruchtaromen heraus, die mir das liefern können.

    Jetzt tauchte das nächste Problem auf: Wenn ich wie im obigen Beispiel ein Apfelaroma mit Vanille mischen möchte und meine Aromen doch eine gewisse Reifezeit benötigen (hatte mich für die Aromen von Club der Dampfer entschieden, die mMn erst nach zwei Wochen Reifezeit schmecken), ich aber die beiden Anteile in unterschiedlichen Anteilen so lange testen wollte bis sie passten, würde ich jeweils Test-Kompositionen anmischen, eine ganze Weile warten bis sie gereift sind und eventuell nie zu Potte kommen. Also habe ich mir von jedem Aroma ein Liquid angemischt und reifen lassen. Jetzt konnte ich mir die beiden Anteile kurz in verschiedenen Mischungen "zusammenkippen" und testen. So ist dann mein Apfel-Liquid in meiner von mir bevorzugten Mischung entstanden.

    Und nun fing es an richtig Spass zu machen. Wie wäre es denn mit einem Pfirsich-Liquid mit einer Note von grünem Tee, ein Maracuja-Liquid....

    Kurz zusammengemischt, notiert in welcher Zusammensetzung (in Gramm) und meinen Eindruck notiert, was man noch ändern könnte.


    Sicher, nun habe ich auch Aromen, die mir von CdD nicht schmecken. Mein Problem ist z.B. ein mir schmeckendes Orange-Aroma. Aber da werde ich hier mal in dem Tread interessiert weiterlesen und sicher auch den einen oder anderen Tip bekommen.

    Also ich bin jetzt bei maximal 4 Komponenten und vielleicht werden es einmal mehr. Aber zunächst einmal geniesse ich meine Liquids so wie ich es gern mag und ich schmecke die Komponenten heraus. Es sind vielleicht keine kunstvollen Kreationen, aber da ist ja auch jeder anders gestrickt. Ich werde auf jeden Fall beim Selbstmischen bleiben. Interessant ist es auf jeden Fall. Wo z.B. bekäme ich ein Stachelbeer-Kaffee-Liquid her wenn nicht selbstgemischt.

  • Leute von Vapicon, ihr seit genial 👏 eine Plattform wie Vapicon hat tatsächlich in der Community gefehlt. Ich liebe das Thema der Aromen und DIY, das ganze ist mir auch zum Teil erst durch euch richtig bewusst geworden. Das experimentieren, die Gerüche und Kmbinationen, ich liebe es. Habe mich gestern erneut bei Vapicon #singapur angemeldet, da ich meine alten Zugangsdaten, durch schrotten meines Handys samt Sim, verloren hatte.

    👍 macht weiter so Danke felix ich hoffe, dass uns das Diy noch lange erhalten bleibt 👏🙏

  • Ich denke, ich muss jetzt auch Mal den Green Bomb-Klon testen.

    Okay, ich saß hier gerade grinsend mit einem Flashback - zurück zum Anfang des Jahres 2020, als ich Greenbomb zum ersten Mal gedampft habe. :P

    Das ist echt ein gutes Klon-Rezept!


    Ich würde zwar für meinen persönlichen (!) Geschmack die Kühle ein wenig reduzieren, aber das ist ja schnell gemacht.

    Und das ist ja auch das Geile an DIY; dass ich halt noch Anpassungen vornehmen kann.


    Der Mix schmeckt mir insgesamt echt gut. :doppeldaumen:

  • Oh klasse, das freut mich Steam84

    In der Version, die ich vor längerer Zeit mal auf ELR veröffentlicht hatte, war auch nur 0,75% WS-23 enthalten.

    Ich hatte nur den Eindruck, dass ich damals etwas zu sparsam mit WS-23 und Sweetener war, um dem Original nahe zu kommen. Casius hatte letztes Jahr übrigens noch den Tipp, zusätzlich zum FA Kiwi noch TPA Kiwi Double zu verwenden, um einen noch treffenderen Kiwi-Geschmack zu erhalten!

  • Overdampfer verstehe ich das richtig, dass du die Einzelaromen als vollständiges Liquid abmischst und sie dann quasi „alla Minute“ zusammenklippst in der Kombi und Menge wie du dir das für deine Kreation denkst und dann sofort dampfen kannst? Und was ist dann mit dem Reifungsprozess der Einzelaromen untereinander? Die müssen ja auch irgendwie „zusammenreifen“ oder nicht?

    Mischst du dann die Einzelaromen mit PG/VG direkt an? Und gibt es dann nicht Probleme mit den Dosierungsangaben? Weil 0,5% Aroma (also Aroma in PG gelöst) und 0,5% des Liquids (Aroma mit PG/VG) ist doch was anderes oder habe ich hier einen Knoten im Kopf oder das ganze völlig falsch verstanden?

  • die Arbeitsweise von Overdampfer ist die einfachste Art für sich Kompositionen zu finden :applaus: , so hab ich das vor 9-10 Jahren auch schon gemacht als es das ganze S&V Zeug noch gar nicht gab, da nahm man auch ein Erdbeer Liquid und hat soviel Menthol Liquid dazugemacht, bis es einem geschmeckt hat, so hat auch Philgood sein Philberry designt :biggrin:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!